Füllungen

Damit Ihre Zähne gesund bleiben, kommen Sie in regelmäßigen Abständen zur Kontrolle in unsere Praxis. Sollten wir bei diesen Kontrollterminen kariöse Stellen an Ihren Zähnen feststellen, werden wir diese möglichst umgehend versorgen, damit das „Loch“ nicht größer wird. Nach der Neuordnungsregelung im Gesundheitsstrukturgesetz übernehmen die Krankenkassen im Seitenzahnbereich nur die Kosten für Amalgam- und Zement-Füllungen.

Als Alternative zu diesen Füllungen bieten wir unseren Patienten, im Rahmen des Machbaren verschiedene Füllungen aus hochwertigen Materialien an. Diese Art der Füllungen sind jedoch wegen des teureren Materials und des erhöhten Zeitaufwandes mit einem privat zu verrechnenden Mehrkostenanteil verbunden.Welche Füllung?

Keramik-Inlays zeichnen sich durch ihre Ästhetik und lange Haltbarkeit aus. Das Inlay wird aus einem Keramikblock gefräst und genau an Ihre Zahnfarbe angepasst. Das Inlay wird mittels Klebetechnik im Zahn verankert.

Qualitativ ist das Gold-Inlay mit dem Keramik-Inlay vergleichbar, ist aber goldfarben. Das Gold-Inlay wird mit Zement im Zahn befestigt.

Polyglasfüllungen bestehen aus einem zahnfarbenen, speziellen Polyglas. Die Füllung wird mittels Dentin-Adhäsivtechnik gelegt.

Für weitere Fragen und Erläuterungen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.